Gingen an der Fils (Druckversion)
info

Sportliche Ehrungen am Bürgerempfang

Autor: Vanessa Luckas
Artikel vom 31.01.2019

Fliegergruppe Gingen
Mannschaftswertung Württembergischer Meister
für gute sportliche Leistungen die Gemeindeehrenplakette in Bronze

Für hervorragende sportliche Leistungen die Gemeindeehrenplakette in Gold

Die Fliegergruppe Gingen machte in der Vergangenheit immer wieder mit großartigen sportlichen Erfolgen auf sich aufmerksam. Zuletzt haben wir im  Jahr 2012 eine Deutsche Meisterschaft in der Mannschaft auszeichnen dürfen.

Im letzten Jahr konnten Daniel Häfele, Andreas Sebald und Martin Sebald den Meister in der Baden-Württemberg Wertung/Mannschaft/Junioren/Clubklasse innerhalb der Dezentralen Deutschen Streckenflugmeisterschaft erreichen.

Für die Mannschaftswertung Junioren hat je der beste Flug von den Dreien gezählt, also drei Flüge pro Mannschaft.

Der ganz große Erfolg ist aber Martin Sebald gelungen indem er zum ersten Mal den Deutschen Meistertitel in der Clubklasse im Streckensegelflug erreichte.

Martin Sebald ist im D-Kader in Baden-Württemberg, damit in der Junioren Landesmannschaft.

Die Voraussetzungen für das erfolgreiche Segelfliegen wurden ihm praktisch in die Wiege gelegt. Schon sein Vater Jörg war 1990 deutscher Meister. Nach seinem deutschen Mannschaftserfolg in 2012 hat er somit diesen bedeutenden Einzelerfolg ebenfalls und erneut in die Familie geholt.

Als frischer Scheinpilot ist er viel mit Tobias Schmohl (3-facher Deutscher Meister) geflogen. Das hat ihm sicher zur nötigen Ausdauer verholfen. 2018 hat er mit dem Mimbus 4 des deutschen Aeroclub einen genialen Förderflieger gestellt bekommen. Leider hat es mit diesem in der offenen Klasse (25m Spannweite, außerordentlich als Junior dort fliegen zu dürfen) nicht zu einem großen Flug gereicht. Umso schöner ist es, dass er in der alten Clubklasse mit 15m Spannweite gewinnen konnte.

Für diejenigen unter uns, welche mit dem Segelflug nicht so viel zu tun haben, sei erklärend angefügt, dass hier die drei besten Flüge zählen. Wettbewerbszeitraum ist das ganze Jahr vornehmlich die thermikreiche Zeit von März bis Oktober. Hier versucht man einen angemeldeten und vorgegebenen Dreiecksstreckenflug möglichst genau zu fliegen.

Die Fliegergruppe Gingen ist stolz, dass sie ein starke Vereinsgemeinschaft haben. Ohne die Hilfe vieler anderer, würden die Zahnrädchen nicht rund laufen (Helfer zum Aufbau, Schlepppilot, Rückholer, wenn man mal wieder ungeplant im Acker steht). Daher kann man auch sagen, dass solche Leistungen auch immer eine Art Gemeinschaftsleistung sind.

Für herausragende sportliche Leistungen in der Mannschaft werden Daniel Häfele und Andreas Sebald für den Gewinn der Württembergischen Meisterschaft die Gemeindeehrenplakette in Bronze und Martin Sebald für den Gewinn der Deutschen Einzel-Meisterschaft die Gemeindeehrenplakette in Gold verliehen.

 

 

Nele Scheel Gemeindeehrenplakette in Gold für einen herausragenden sportlichen Erfolg

Ich freue mich eine sehr junge, aber auch sehr erfolgreiche Sportlerin ehren zu können, die in ihrer Sportart bereits an Wettbewerben für die  Süddeutsche und Deutsche Meisterschaft teilgenommen hat und im letzten Jahr mit Ihrer Mannschaft mit dem Gewinn der Weltmeisterschaft in Glasgow der ganz große internationale Erfolg vergönnt war.

Nele ist heute 12 Jahre jung, geht in die 7. Klasse der Gemeinschaftsschule in Süßen. Bereits vor 4 ½ Jahren hat sie mit dem HipHop-Tanzen in der Tanzschule „Impressive Expression Dance School“ in Salach unter der Leitung von Maja Rapp begonnen.

Vor ca. 3 Jahren hat Maja Rapp die Tanzgruppe „Switch Back“ zusammengestellt und begonnen an verschiedenen HipHop-Meisterschaften teilzunehmen.

Diese werden von der UDO (United Dance Organisation) veranstaltet.

Nach einer Qualifikation auf Deutscher Ebene gibt es eine Europameisterschaft und Weltmeisterschaft.

Im August letzten Jahres konnte die Gruppe Switch Back an der Weltmeisterschaft in Glasgow teilnehmen und dürfen sich nach grandioser Leistung seitdem Weltmeister nennen.

Mittlerweile gibt es jedes Jahr ein Casting, in dem sich die Mädels neu bewerben müssen, um in die Gruppe „Switch Back“ aufgenommen zu werden.

Das Tanztraining ist äußerst zeitintensiv. Oft dreimal pro Woche 2 – 3 Stunden und am Wochenende open end Training. Tanzen in einer Mannschaftsgruppe ist ein Hochleistungssport und erfordert viel Training und Disziplin.

Seit dem 8ten Lebensjahr reitet Nele sehr leidenschaftlich und hat in Salach im Reitstall Bärenbachtalhof ein Pflegepony.

Da das Tanztraining sehr zeitintensiv ist, hat sie sich dazu entschlossen das Tanzen aufzugeben und mehr Zeit für das Reiten zu haben.

Den Erfolg kann ihr aber niemand nehmen und eigentlich hat sie hier auch bereits Herausragendes erreicht.

Statt Hip Hop zu erklären ist es einfacher HipHop zu zeigen. Eigentlich war geplant das erfolgreiche Team auftreten zu lassen. Aber Salach hat gleichzeitig auch einen Bürgerempfang.

Daher haben wir für Sie die Aufzeichnung des erfolgreichen Tanzes in Glasgow mitgebracht. Ich wünsche Ihnen viel Freude.

Nele wir gratulieren Dir für diesen außerordentlichen Erfolg von Herzen und sind mit Dir stolz eine Weltmeisterin in unseren Reihen zu haben.

Für diese außergewöhnliche sportliche Leistung erhältst Du heute die Gemeindeehrenplakette in Gold.

Herzlichen Glückwunsch.

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Gingen an der Fils gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Gingen an der Fils wenden.

Kontakt

Gemeinde Gingen an der Fils
Bahnhofstraße 25
73333 Gingen an der Fils

Telefonnummer: 07162 9606-0
Faxnummer: 07162 9606-7011
E-Mail schreiben

http://www.gingen.de/index.php?id=20&no_cache=1