Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich willkommen
in Gingen an der Fils
Herzlich willkommen
in Gingen an der Fils
Herzlich willkommen
in Gingen an der Fils
Herzlich Willkommen
in Gingen an der Fils
Herzlich willkommen
in Gingen an der Fils
Schnapperbrunnen
info
Aktuelles aus der Gemeinde

Hauptbereich

Ärgernis der Woche

Autor: Martina Manz
Artikel vom 14.02.2019

- Eine ganze Wagenladung wilden Mülls…

… sammelte einer unserer Bauhofmitarbeiter allein am Montag in Gingen ein! Die zwei größten Fundorte waren die Kirchgasse sowie das Gebiet zum und um das Waldheim. Es handelte sich bei den Hinterlassenschaften teilweise um klassische Einweg-Gegenstände wie Kaffeebecher aus Pappe und Bäcker-, oder Plastiktüten. An anderer Stelle seien auffällig viele Pizzakartons und Tapetenabfall achtlos weggeworfen worden.

Wer so seinen Müll entsorgt verhält sich schlicht unverschämt und zudem ignorant seinen Mitbürgern gegenüber! Es kann nicht sein, dass andere Personen, seien es Bauhofmitarbeiter oder Privatpersonen, den Müll fremder Menschen wegräumen müssen. Wer sich Getränke und Lebensmittel kauft, um sie unterwegs oder im Freien zu verzehren, muss trotzdem zum nächsten Abfalleimer laufen, um die Reste loszuwerden. Vom auf öffentlicher Fläche weggeworfenen Hausmüll ganz zu schweigen.

Wilder Müll ist sowohl innerorts als auch außerhalb nicht hübsch anzusehen. Bei weggeworfenen Glasflaschen kann es aber sogar gefährlich werden! Bereits zwei Mal wurden Bauhofmitarbeiter verletzt, als sie beim Mähen von Grünflächen unbemerkt über Glasflaschen/ -scherben fuhren. Trotz getragener Schutzbrille wurde in beiden Fällen ein Stückchen Glas den Männern ins Auge geschleudert.

Sollten Sie beobachten, wie Personen Müll auf öffentlicher Fläche entsorgen, wären wir für Hinweise zur Tat dankbar. Natürlich dürfen Sie die betreffenden Personen in solchen Situationen auch gerne ansprechen und auffordern, den Müll ordnungsgemäß zu entsorgen. Das Ablagern wilden Mülls ist eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einem Verwarnungsgeld geahndet werden! Hinweise bitte ans Ordnungsamt unter der Tel. Telefonnummer: 07162/9606-32 oder l.schmolz@gingen.de. Vielen Dank für Ihre Kooperation.

Freundliche Grüße
Ihr Bürgermeisteramt