Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Gingen erleben
info
Bodenrichtwerte

Hauptbereich

Bodenrichtwerte der Gemeinde Gingen an der Fils

Nach § 193 Abs. 3, 196 BauGB in Verbindung mit § 12 Abs. 3 der Gutachterausschuss-  Verordnung kommt dem Gutachterausschuss die Aufgabe zu, die Bodenrichtwerte auf das Ende eines jeden geraden Kalenderjahres zu ermitteln. Art und Umfang der Ermittlung werden in § 12 der Gutachterausschuss-Verordnung konkretisiert. Danach sind Bodenrichtwerte für baureifes Land oder einen anderen, für ein Gebiet typischen Entwicklungszustand, zu ermitteln, soweit genügend Verkaufsfälle angefallen sind.

Bei baureifem Land ist hervorzuheben, ob sich die Bodenrichtwerte auf erschließungsbeitragspflichtiges oder erschließungsbeitragsfreies Bauland oder auf Zwischenstufen beziehen. Die Bodenrichtwerte sind auf den Quadratmeter Grundstücksfläche zu beziehen. Sie können zusätzlich auf andere geeignete Vergleichsmaßstäbe bezogen werden.

Bodenrichtwerte sind für eine Mehrzahl von Grundstücken zu ermitteln, die im wesentlichen gleiche Nutzungs- und Wertverhältnisse haben. Die ermittelten Bodenrichtwerte sind in der Gemeinde ortsüblich bekanntzugeben sowie dem Landkreis und dem zuständigen Finanzamt mitzuteilen.

Bodenrichtwerte zum 31.12.2014

Gemäß § 196 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB) hat der Gutachterausschuss für Grundstückswerte für den Bereich Gemeinde Gingen an der Fils die im folgenden genannten Bodenrichtwerte nach den Bestimmungen des BauGB und der Gutachterausschussverordnung zum Stichtag 31.12.2014 am 13.04.2015 ermittelt und beschlossen.

Der Bodenrichtwert ist der durchschnittliche Lagewert des Bodens für eine Mehrheit von Grundstücken, für die im Wesentlichen gleiche Nutzungs- und Wertverhältnisse vorliegen. Er ist bezogen auf den Quadratmeter Grundstücksfläche eines Grundstückes mit definiertem Grundstückszustand (Bodenrichtwertgrundstück). Bodenrichtwerte werden für baureifes und bebautes Land, gegebenenfalls auch für Rohbauland und Bauerwartungsland sowie für landwirtschaftlich genutzte Flächen abgeleitet. Die Bodenrichtwerte haben keine bindende Wirkung. In bebauten Gebieten werden die Bodenrichtwerte mit dem Wert ermittelt, der sich aus einem unbebauten Zustand ergeben würde. Die Bodenrichtwerte werden grundsätzlich erschließungsbeitragsfrei ausgewiesen und beziehen sich auf das unbebaute, baureife Grundstück.
Abweichungen vom Verkehrswert und dem Bodenrichtwert ergeben sich entsprechend der vorliegenden wertbeeinflussenden Merkmale und Umstände (Art und Maß der baulichen Nutzung, Lage, landwirtschaftliche Nutzungsart, Bodenbeschaffenheit, Grundstückszuschnitt etc.).

Ansprüche gegenüber Trägern der Bauleitplanung, Baugenehmigungs- oder Landwirtschaftsbehörden können weder aus den Bodenrichtwerten abgeleitet werden.

Der Gutachterausschuss der Gemeinde Gingen an der Fils hat folgende Bodenrichtwerte auf den 31.12.2014 festgestellt:

Karte Bodenrichtwerte + Sonderkarte Marrbacher Öschle Gemeinde Gingen an der Fils

Bitte klicken Sie auf die entsprechende Karte und es öffnet sich die Karte als pdf-Dokument!